Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website bieten zu können. Wir benutzen Dienste von Drittanbietern, die ebenfalls Cookies einsetzen. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.
 
 

News

Vorletzte Etappe der Top7: 17. Soltn-

Berghalbmarathon

 

 

Foto: (c) ASV Soltnflitzer

 

Endspurt für Top7-Serie: mit Spannung werden letzte beiden Rennen erwartet. Vorbereitungen für beliebten Berghalbmarathon laufen auf Hochtouren. Khalid Jbari und Gianmarco Bazzoni bereits angemeldet.

Einen Tag nach Herbstbeginn, nämlich am 24. September 2017, findet auf dem Soltn-Hochplateau ein bewährtes Rennen statt: der Soltn-Berghalbmarathon erfreut sich jedes Jahr großer Beliebtheit und führt die Athleten durch schöne Wiesen und Wälder. Es handelt sich hierbei um ein Rennen, das den Teilnehmern eine Herausforderung bietet: zu bewältigen sind nicht nur 21,1 Km, die Strecke hat auch einen Höhenunterschied von 520 m. Der Wettkampf richtet sich aber nicht nur an Halbmarathonläufer: es ist auch ein Zweier-Staffellauf vorgesehen, bei dem ca. 10,6 Km und 10,5 Km zu absolvieren sind. Mit dem Staffellauf sichern sich die Top7-Eingeschriebenen die Treueprämie und die Teilnahme an der Verlosung bei der Top7-Endsiegerehrung im November. 

 

Für Freizeitgeher und Hobbyläufer, die nicht an einem wettkampfmäßigen Rennen interessiert sind, gibt es auch die Möglichkeit, am Just-for-Fun Lauf teilzunehmen, bei dem keine Zeitnehmung und keine Siegerehrung erfolgen: die Läufer können hier ohne Wettkampfstress die herrliche Natur genießen. 

 

Der Start des Halbmarathons und des Staffellaufs ist für 10.00 Uhr vorgesehen, jener des Just-for-Fun Laufs hingegen für 11.00 Uhr. Gestartet wird am Reitplatz neben dem Sportplatz Jenesien. Der Start des Just-for-Fun Laufs erfolgt hingegen am Parkplatz Schermoos. Die ersten beiden Kilometer der Halbmarathonstrecke sind asphaltiert, der Rest führt auf Wander- und Forstwegen durch Wiesen und Wälder. Nach einer großen Runde auf dem Soltn laufen die Athleten dann wieder zurück zum Reitplatz. Die Wechselzone des Staffellaufs befindet sich auf der Hälfte der Strecke beim Gasthaus Langfenn. Für den zweiten Staffelläufer ist ein Shuttle-Dienst vorgesehen, der die Athleten um 9.30 Uhr vom Startbereich zur Wechselzone transportiert. Die Rückfahrt für den ersten Staffelläufer ist zwischen 11:20 Uhr und 12:00 Uhr möglich. 

 

Den fünf Erstplatzierten jeder Kategorie, bzw. den drei Erstplatzierten beim Staffellauf, winken wertvolle Sachpreise. Wer den Streckenrekord schlägt, gewinnt einen Sonderpreis. Der Streckenrekord bei den Männern beträgt 1:10:55 (Sawe Elisha, 2005), jener der Damen hingegen 1:22:19 (Confortola Antonella, 2003). Die Sieger der letzten Jahre lauten bei den Herren: Said Boudalia (2015 und 2016), Gerd Frick (2014) und Gabriele Abate (2012 und 2013). Bei den Damen heißen die letzten Siegerinnen Petra Pircher (2016), Agnes Tschurtschenthaler (2015), Katrin Hanspeter (2014), Antonella Confortola (2013) und Renate Rungger (2012).

 

Im Anschluss zur Siegerehrung am Reitplatz findet eine große Verlosung statt, bei der es schöne Sachpreise zu gewinnen gibt, darunter einen Reisegutschein im Wert von 2.000 Euro und einen 40 Zoll TV-Flachbildschirm.

 

17. Radrennen Bozen-Jenesien

 

Zur Tradition geworden ist auch das Radrennen Bozen-Jenesien, das heuer bereits zum 17. Mal am Vortag des Halbmarathons, am 23 September, ausgefahren wird. Der Start erfolgt hier bei der Seilbahn Jenesien um 14.30 Uhr. Eine Streckenlänge von zehn Km und ein Höhenunterschied von 960 m hinauf bis zum Ziel unterhalb des Sportplatzes von Jenesien lassen diesen Wettkampf zu einer Herausforderung werden.




 

 

 

Christian Andersag



 

Wählen Sie Ihre Sprache: German Italiano