Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website bieten zu können. Wir benutzen Dienste von Drittanbietern, die ebenfalls Cookies einsetzen. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.
 
 

News

Sieger der heurigen Top7-Serie:

Khalid Jbari und Petra Pircher

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem Agefactor-Run ist die 12. Auflage der Top7 zu Ende gegangen. Der Gesamtsieger der Top7-2017 bei den Herren, der 28-jährige Khalid Jbari vom Athletic Club 96 Alperia, hat insgesamt sechs Top7-Rennen bestritten und dabei 2.240 Punkte geholt. Vier Rennen konnte Jbari für sich entscheiden, beim BOclassic holte er Platz zwei und beim Agefactor-Run hingegen Platz elf. Petra Pircher vom ASC Rennerclub Vinschgau holte sich bereits zum siebten Mal bei den Damen den ersten Platz. Sie kann ganze 2355 Punkte verbuchen und hat alle sieben Rennen bestritten. Dabei konnte Pircher zwei Mal den ersten Platz erzielen, einmal den zweiten, einmal den dritten und schließlich drei Mal den sechsten Platz. Sowohl Pircher als auch Jbari können sich nun auf ein Reisepaket für den Rom-Marathon 2018 mit Startnummer und Unterkunft freuen.

 

Hinter Jbari landete bei den Herren dessen Teamkollege und ebenfalls 28-jährige Gianmarco Bazzoni auf Platz zwei. Er konnte 1781 Punkte erzielen und hat sechs Rennen bestritten. Anton Tobias Kritzinger vom SG Eisacktal Raiffeisen, Jahrgang 1992, landete knapp dahinter, mit 1720 Punkten, auf Platz drei und hat insgesamt sieben Rennen bestritten. Bei den Damen konnte sich Edeltraud Thaler vom ASV Telmekom Team Südtirol mit 2.148 Punkten den zweiten Platz holen und liegt somit 173 Punkte vor der Drittplatzierten Mirka Lorenzani vom ASC Laas Raiffeisen, die 1975 Punkte erzielen konnte. Alle drei Damen haben sämtliche sieben Rennen absolviert. Die Zweitplatzierten erhalten je einen Vier-Monats-Trainingsplan mit Lactat-Leistungsdiagnostik von Rudi Brunner, während die Drittplatzierten ein Paar an hochwertigen New-Balance Laufschuhen erhalten.

 

Die weiteren Platzierungen bei den Herren: 4. Alex Tormena (1507), 5. Alexander Köhl (1482), 6. Helmut Platzgummer (1448), 7. Christian Lang (1428), 8. Manfred Feichter (1408), 9. Matthias Aghetle (1316), 10. Hermann Achmüller (1242). Die Damen haben bis Platz zehn folgendermaßen abgeschnitten: 4. Beatrix Pichler (1898), 5. Karolina Rosa Thaler (1762), 6. Paola Gagliardi (1643), 7. Tanja Scrinzi (1620), 8. Renate Mair (1534), 9. Sabine Kofler (1474), 10. Wiltrud Hafner (1467).

 

Insgesamt haben an der heurigen Top7-Serie 3114 Athleten und 1476 Athletinnen teilgenommen, davon haben insgesamt 106 Athleten/innen mindestens 5 Läufe bestritten. Die Prämierung hat am 18. November um 18:00 Uhr im Haus Unterland in Neumarkt stattgefunden. Dort wurden auch die fleißigsten Athleten belohnt: und zwar jene 59, die an allen sieben Rennen teilgenommen haben. Diese haben einen Treuepreis erhalten und haben zudem an der Verlosung von sieben Wellness-Wochenenden in einem Südtiroler Wellness-Hotel für zwei Übernachtungen und zwei Personen teilgenommen.

 

Darüber hinaus hat eine Verlosung stattgefunden, an der alle Athleten, die mindestens fünf Rennen bestritten haben, teilgenommen haben. Verlost wurden hier zwei organisierte Reisen zum Berlin-Marathon 2018 mit Unterkunft für drei Nächte und Startnummer, zwei Startpakete zum Rom-Marathon 2018 mit Startnummer und Unterkunft für eine Nacht und schließlich zwei Trainingspläne zu je vier Monaten basierend auf einer Lactat-Leistungsdiagnostik.

 

Nach einer Verschnaufpause von gut zwei Monaten wird mit dem traditionellen BOclassic zu Silvester die Top7-Serie 2018 eingeläutet. Die Anmeldung dafür erfolgt durch das Ausfüllen des Online-Formulars unter www.top-7.it und durch die Einzahlung des Betrages von 150 € auf das Bankkonto mit folgendem IBAN: IT43 G058 5658 5900 4057 1228 899 BPAAIT2B040.

 

 

 

 

 

 

 

Christian Andersag



 

Wählen Sie Ihre Sprache: German Italiano